Zum Hauptinhalt springen

Basels Fehler, Portos Traumtore

Der FCB verlor das Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals 0:4 und scheiterte an der Hürde Porto klar.

Die Freude der einen, die Enttäuschung der andern: Portos Aboubakar klatscht mit einem Kollegen ab, Basels Safari mag nicht hinschauen. Foto: Miguel Vidal (Reuters)
Die Freude der einen, die Enttäuschung der andern: Portos Aboubakar klatscht mit einem Kollegen ab, Basels Safari mag nicht hinschauen. Foto: Miguel Vidal (Reuters)

Wenigstens für den Schlusspunkt sorgte ein Basler, ein sehr schöner war es aber nicht. Die 92. Minute lief im Estádio do Dragão, 4:0 führte der FC Porto, als Walter Samuel noch einmal zur Grätsche ansetzte. Es war seine letzte Aktion in diesem Achtelfinal-Rückspiel: Der FCB-Verteidiger musste mit Gelbroter Karte frühzeitig in die Kabine. Was er verpasste, war aber nicht viel aus seiner Sicht: nur noch portugiesischer Jubel. Porto hat den Viertelfinal der Champions League erreicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.