Zum Hauptinhalt springen

Barnettas Traumfreistoss ins Glück

Sie haben lange nichts mehr von Tranquillo Barnetta gehört? Dann bekommen Sie jetzt etwas von ihm zu sehen!

Im Major-League-Soccer-Spiel zwischen Philadelphia und Orlando steht es in der 90. Minute 1:1, als die Gastgeber noch einmal zu einem Freistoss kommen. Die Distanz zum Tor beträgt rund 20 Meter, doch Tranquillo Barnetta zieht einfach mal ab. Quasi aus dem Stand versenkt der 75-fache Schweizer Internationale den Ball im rechten oberen Winkel.

Philadelphia siegt dank des Traumtors von Barnetta mit 2:1 und verdrängt Orlando von der Tabellenspitze. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste erzielte ein weiterer Schweizer: der frühere Luzerner Adrian Winter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch