Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Hoeness mit nächster Attacke gegen Sammer

Valon Behrami unterschreibt bei Udinese einen Zweijahresvertrag. Damit wird er in der nächsten Saison Teamkollege von Silvan Widmer. Die letzten beiden Jahre spielte Behrami in der Premier League für Watford und brachte es auf 49 Einsätze. In London war er nicht mehr erwünscht. Der neue Trainer Marco Silva teilte dem Mittelfeldspieler noch vor der Saison mit, dass er für ihn keine Verwendung mehr habe.
Uli Hoeness lobte seinen neuen Sportdirektor Hasan Salihamidzic in der Sky-Sendung «Wontorra – der Fußball-Talk». Der Bayern Präsident betont, dass Salihamidzic keine Notlösung gewesen sei, und dass er schon in den ersten 14 Tagen intern mehr dazwischengehauen hat als Mathias Sammer in einem ganzen Jahr. Sammer registrierte die Aussagen von Hoeness, befand sie allerdings als nicht allzu schlimm. Hoeness hatte Sammer bereits zuvor kritisiert als er den Verantwortlichen beim FC Bayern geraten hatte, Trainer Carlo Ancelotti die Bedeutung von Thomas Müller für den Klub zu verdeutlichen.
Leonardo Bonucci hat sich gegen die Söldner-Vorwürfe verteidigt. Der Abwehrspieler, der in diesem Sommer von Juventus zu Rivale Milan gewechselt ist, vergleicht seine Situation mit Andrea Pirlo. Der Mittelfeldstar ging den umgekehrten Weg. Ausserdem versprach er den Milan-Fans: «In den nächsten vier Jahren gewinnen wir die Champions League.»
1 / 17