Zum Hauptinhalt springen

Aus Barmettler wird Veloz

Der frühere Verteidiger des FC Zürich lanciert beim spanischen Verein Real Valladolid seine Karriere neu.

Den 6. Oktober und den 1. Dezember dieses Jahres hat sich Heinz Barmettler in der Agenda dick angestrichen. An diesen Daten gastiert er mit seinem neuen Verein Real Valladolid beim FC Barcelona und bei Real Madrid. «Ich freue mich riesig auf Messi, Neymar und Cristiano Ronaldo», sagt der 26-jährige Zürcher. Die Chancen, im Camp Nou oder Bernabéu auch wirklich auf dem Platz zu stehen, sieht er als intakt. Valladolid hat drei zentrale Verteidiger im Kader, die Spanier Marc Valiente, Jesus Rueda und neu Barmettler.

In der Vorbereitung hat Barmettler meistens gespielt. «Es lief mir gut», erklärt er, «ich denke, der Trainer wird auch in der einen oder anderen Partie der Meisterschaft auf mich setzen.» Juan Ignacio Martínez heisst dieser Trainer, auch er ist neu im Verein, zuvor betreute er Levante.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.