Zum Hauptinhalt springen

Auf Aussenbahnen mehr Feuer legen

YB hat in dieser Saison einen ordentlichen Schritt vorwärts gemacht. Um nächste Saison Ligakrösus Basel ernsthaft in Verlegenheit zu bringen, müssen die Berner ihr Kader weiter verstärken.

Die Young Boys absolvieren die beste Saison seit fünf Jahren, als sie bis zur letzten Runde reelle Chancen auf den 12. Meistertitel ihrer Geschichte hatten. Nach 28 Spieltagen sind sie mit 54 Punkten ungefährdeter Tabellenzweiter; lassen sie bis Saisonende keine Punkte mehr liegen, übertreffen sie sogar die Bestmarke von 2010 (77 Punkte). Das wäre ein höchst beachtlicher Wert nach einem sehr mässigen Start und einer argen Resultatkrise im Oktober.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.