Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ohne Mäzene läuft im Schweizer Spitzensport nichts

Dank Andy Rihs' Optimismus und dank seines Geldes wurde das Stade de Suisse in Bern zu einer ­Erfolgsstätte.
1 / 1

Der FC Thun zeigt, wie schwierig das Überleben ohne Gönner ist

Gigi Oeri bezahlte für einen Fehler 9,7 Millionen Franken.

Wer auf den Prinz hofft, wirft sich auch mal einem Frosch an den Hals.