Zum Hauptinhalt springen

«Am Ende war es ein Zitterspiel»

Wie FCB-Matchwinner Fabian Frei sein Tor in Liverpool erlebte und sich nach dem Ausgleich durch die hektische Schlussphase quälte.

«Erst nach dem Platzverweis kam Liverpool so richtig in Schwung»: Fabian Frei nach dem 1:1 an der Anfield Road.

Eine Stunde lang liess er auf sich warten, bis er endlich befreit war von der Pflichtübung nach dem Spiel. Fabian Frei war nach dem 1:1 gegen Liverpool nicht nur der Mann des Spiels, der Torschütze zum 1:0 musste sich nach dem Schlusspfiff der Dopingkontrolle stellen. «Heute ging es eigentlich recht schnell», witzelte Frei, nachdem er seine einstündige Blockade während der Urinprobe absolviert hatte und frisch geduscht vor die Kameras gestanden war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.