Zwei Venezolaner für YB

Nun ist es definitiv: Die beiden Venezolaner Alexander González und Josef Martínez wechseln zu den Berner Young Boys.

Alexander González und Josef Martinez wechseln zu YB.

Alexander González und Josef Martinez wechseln zu YB.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Transfers von Alexander González und Josef Martínez sind unter Dach und Fach. Die beiden Südamerikaner haben vorgestern bei YB Verträge unterschrieben, die bis Ende Saison 2015/16 Gültigkeit haben. González und Martínez weilen seit Anfang Woche in Bern, wo sie etliche medizinische Tests absolvierten.

Begleitet wurden sie von ihrem Berater und dem Präsidenten des Caracas FC, Philip Valentiner, der mit der YB-Klubleitung die Übertrittskonditionen aushandelte. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Grosse Talente

González und Martínez, die beide beim Caracas FC gross geworden sind, gelten in ihrer Heimat Venezuela als grosse Talente. Der 19-jährige González bestritt bereits acht Länderspiele für Venezuela, das sich mit den Schweizer Brüdern Frank und Rolf Feltscher auf gutem Weg befindet, sich erstmals für eine WM-Endrunde (2014 in Brasilien) zu qualifizieren. In den bisherigen vier WM-Qualifikationsspielen war er Ersatzspieler. Für Caracas bestritt der Rechtsverteidiger 65 Spiele und erzielte 8 Tore. Bei der Copa Libertadores, der südamerikanischen Champions League, stand er in 9 Partien im Einsatz. Der schnelle und offensivstarke Abwehrmann überzeugte sowohl an der U-20-WM als auch an der Copa América 2011.

Alexander Martínez debütierte bereits mit 17 Jahren in der Profimannschaft des Caracas FC. In 36 Ligaspielen gelangen dem nur 1,70 Meter grossen Stürmer 8 Tore. Martínez gelte dank seiner Übersicht und Technik eher als Vorbereiter denn als Goalgetter, schreibt YB in einer Pressemitteilung. Für die Nationalmannschaft kam er bisher dreimal zum Einsatz.

Die Neuzuzüge aus Venezuela trainieren ab sofort mit der ersten Mannschaft, wobei González nur ein reduziertes Programm absolvieren kann, weil er sich vor wenigen Tagen eine Zerrung zugezogen hat. González und Martínez wohnen vorerst im Hotel Ambassador. Einer ihrer wichtigsten Ansprechpartner ausserhalb des Klubs ist Gabriel Urdaneta, der einst selber kurze Zeit für YB spielte (2004 bis 2005). Urdaneta ist im letzten Sommer in den Raum Bern zurückgekehrt. Er spielt beim 2.-Liga-interregional-Klub Köniz. (Der Bund)

Erstellt: 11.01.2012, 12:08 Uhr

Bereit für den Berner Dicksodenrasen: Alexander González und Josef Martínez. (Bild: zvg)

Bildstrecke

Das Transferkarussell

Das Transferkarussell Wer in der Winterpause zu den Young Boys gestossen ist - und wer Bern verlassen hat.

Artikel zum Thema

YB will zwei venezolanische Talente

Der Caracas FC vermeldet auf seiner Homepage, der Verein habe sich mit YB über den Verkauf zweier Spieler geeinigt. Die Young Boys haben die Transfers noch nicht bestätigt. Mehr...

Dossiers

Kommentare

Blogs

Outdoor Langlauftipps für Anfänger

Geldblog So sicher ist Ihr Freizügigkeitsgeld

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Vor Hawaii lebt dieser Haifisch Namens Deep Blue. Wer mutig ist und lange die Luft anhalten kann, darf ihn unter Wasser streicheln (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...