YB holt Stürmer aus Österreich

Der 25-jährige Philippe Zulechner wechselt bis Ende Saison vom SC Freiburg zu YB.

Neu in gelb statt rot: Philipp Zulechner mit seinem neuen Dress am künftigen Arbeitsort.

Neu in gelb statt rot: Philipp Zulechner mit seinem neuen Dress am künftigen Arbeitsort.

(Bild: zvg/yb)

Zwei Tage nach Abschuss der Vorrunde melden die Young Boys ihren ersten Zuzug für die Rückrunde. Auf Empfehlung von Adi Hütter sind die Berner in Österreichs Bundesliga fündig geworden. Philipp Zulechner hatte der YB-Trainer schon während seiner Zeit bei Grödig im Kader. Der 25-Jährige wechselt leihweise vom SC Freiburg zu den Young Boys, wie der Verein am Dienstagabend in einer Mitteilung festhält. Zulechner sei sowohl als zentraler Angreifer als auch auf der Seite einsetzbar.

Philipp Zulechner hatte der YB-Trainer schon während seiner Zeit bei Grödig im Kader. Von dort wechselte der 25-jährige Stürmer Anfang 2014 zum SC Freiburg. In der 1. Bundesliga kam er zu neun Einsätzen und erzielte einen Treffer. Eine tückische Krankheit, verursacht durch einen grippalen Infekt, warf ihn aber zurück und bewog ihn, auf Leihbasis in seine Heimatstadt zurückzukehren.

Seit Januar 2015 spielte er nun für Austria Wien. In der ersten Hälfte der aktuellen Saison bestritt der 1,82 Meter grosse Offensivspieler, der als Mittelstürmer oder auf der linken Aussenbahn zum Einsatz kam, 13 Ligaspiele (ohne Torerfolg) und zwei Cupspiele (1 Tor). YB hat damit bereits eine Ersatzoption für Renato Steffen gefunden, der die Berner schon diesen Winter verlassen dürfte.

tik/SI

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt