Manchester City siegt dank Jesus

Guardiolas Mannschaft verkürzt dank eines 3:0-Sieges gegen Wolverhampton den Rückstand auf Liverpool auf vier Punkte.

Jesus und Guardiola in der gemeinsamen Andacht, Gabriel und Pep mit Vornamen.

Jesus und Guardiola in der gemeinsamen Andacht, Gabriel und Pep mit Vornamen.

(Bild: Keystone)

Manchester City reduziert zum Abschluss der 22. Premier-League-Runde den Rückstand auf Leader Liverpool wieder auf vier Punkte.

Die Mannschaft von Pep Guardiola kam dank zwei Treffern von Gabriel Jesus und einem Eigentor zum 3:0-Heimsieg gegen den Aufsteiger Wolverhampton, der wegen eines Platzverweises 70 Minuten lang in Unterzahl spielen musste.

Gabriel Jesus schoss in der 10. Minute nach Vorarbeit von Leroy Sané und sechs Minuten vor der Pause mittels Penalty die ersten beiden Tore. Innerhalb von acht Tagen hat der junge Brasilianer damit sieben Treffer erzielt - gleich viele wie in den ersten fünf Monaten der Saison.

Telegramm und Tabelle:

Manchester City - Wolverhampton 3:0 (2:0). - Tore: 10. Jesus 1:0. 39. Jesus (Foulpenalty) 2:0. 78. Coady (Eigentor) 3:0. - Bemerkungen: 20. Rote Karte gegen Boly (Wolverhampton).

1. Liverpool 22/57 (50:10). 2. Manchester City 22/53 (59:17). 3. Tottenham Hotspur 22/48 (46:22). 4. Chelsea 22/47 (40:17). 5. Arsenal 22/41 (46:32). 6. Manchester United 22/41 (44:32). 7. Watford 22/32 (32:32). 8. Leicester City 22/31 (26:25). 9. West Ham United 22/31 (30:32). 10. Everton 22/30 (33:31). 11. Wolverhampton 22/29 (23:28). 12. Bournemouth 22/27 (31:42). 13. Brighton & Hove Albion 22/26 (24:30). 14. Crystal Palace 22/22 (20:28). 15. Burnley 22/21 (23:43). 16. Southampton 22/19 (23:39). 17. Cardiff City 22/19 (19:41). 18. Newcastle United 22/18 (16:31). 19. Fulham 22/14 (20:49). 20. Huddersfield Town 22/11 (13:37).

SDA

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt