Ein weiterer Verteidiger für YB

Die Young Boys leihen vom spanischen Zweitligisten RCD Mallorca den 21-jährigen Kasim Adams Nuhu aus.

Der 21-jährige Kasim Adams Nuhu wird von RCD Mallorca an die Young Boys ausgeliehen.

Der 21-jährige Kasim Adams Nuhu wird von RCD Mallorca an die Young Boys ausgeliehen. Bild: Ana Serrano

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Liste der Verletzten ist lang bei den Young Boys. Und es macht nicht den Anschein, als würde die Verletzungshexe bald aus Bern abziehen: Am Sonntag, als YB bei den Grasshoppers im Letzigrund gastierte und eine bittere 1:4-Niederlage kassierte, musste sich Mittelfeldspieler Denis Zakaria in der 72. Minute wegen eines Schulterproblems auswechseln lassen. Gestern konnte er aber trotzdem ins Camp der Nationalmannschaft einrücken. Nicht Schlimmes also in diesem Fall, doch die Personaldecke bleibt dünn.

Sportchef Fredy Bickel ist deshalb noch mal tätig geworden auf dem Transfermarkt, nachdem er am letzten Dienstag von Newcastle bereits den Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler Kevin Mbabu leihweise verpflichtet hatte. Gestern schloss er erneut ein Leihgeschäft ab: Von RCD Mallorca stösst Kasim Adams Nuhu zu den Young Boys. Wie Mbabu ist Nuhu erst 21-jährig, und auch er ist Verteidiger. Der Ghanaer kommt für zwei Jahre, YB hat eine mündliche Option auf eine Übernahme. Bickel präzisiert: «Der Kontakt zu Mallorca ist gut. Wir haben keine schriftliche Vereinbarung über eine Übernahme getroffen, würden mit dem Verein aber eine Lösung finden, wenn wir Nuhu nach Ablauf der Leihfrist behalten möchten.» Zum Abschluss einer Partnerschaft zwischen den beiden Vereinen, wie dies die «Berner Zeitung» letzte Woche prognostiziert hatte, ist es aber bislang nicht gekommen. «Es fand eine Annäherung statt mit Mallorca, eventuell reisen wir im Oktober zu diesem Verein ins Trainingslager», sagt Bickel lediglich. Mehr sei da nicht.

Nuhu und Mbabu fehlt Spielpraxis

Die zweiwöchige Nationalmannschaftspause kommt YB nach zwei bitteren Niederlagen gelegen. Die Anzahl der verletzten Spieler ist nach wie vor stattlich: Gar nicht im Aufgebot figurierten gegen GC Hoarau, Sanogo, Gerndt, Benito, Seferi und Joss. Von Bergen, Rochat und Sulejmani hatte YB vor dem Spiel als fraglich gemeldet – Sulejmani wurde in der 60. Minute eingewechselt, die beiden Routiniers von Bergen und Rochat spielten dann trotzdem durch.

Auf Kasim Nuhu, der die in die Jahre gekommenen YB-Verteidiger entlasten soll, ist Bickel durch dessen Verein RCD Mallorca aufmerksam geworden. «Sie gaben uns den Tipp.» Im Juli hatte Nuhu bereits für die Young Boys gespielt, am vom SV Lyss organisierten Seeland Cup. YB nahm dort mit der zweiten Mannschaft teil, Nuhu überzeugte Bickel offenbar. «Er hat Potenzial, und ich hoffe natürlich, dass wir ihn dereinst übernehmen können», sagt der YB-Sportchef. Da der Defensivspieler in der vergangenen Saison lediglich 26 Pflichtspiele in der zweiten spanischen Liga absolvierte, fehlt es ihm an Spielpraxis. Wie auch Mbabu, der zuletzt kaum gespielt hatte. Ein weiterer Grund, weshalb die Young Boys froh um die Länderspielpause sind.Ein weiterer Verteidiger für YB (DerBund.ch/Newsnet)

Erstellt: 29.08.2016, 12:19 Uhr

Artikel zum Thema

YB verglüht im Letzigrund

Nach dem 1:4 gegen GC liegen die Young Boys nach sechs Runden schon wieder um 9 Punkte hinter Basel zurück. Mehr...

Mit Abstrichen eine gute Startbilanz

Kommentar Trotz des klaren Scheiterns sind die Young Boys auf dem richtigen Weg. Mehr...

Eine Lektion für die Young Boys

Die Berner ziehen im Playoff-Rückspiel einen miserablen Tag ein und verlieren in Gladbach 1:6. Viel Aussagekraft hat die Partie aber nicht. Mehr...

Dossiers

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Outdoor Langlauftipps für Anfänger
Geldblog So sicher ist Ihr Freizügigkeitsgeld
Michèle & Friends 10 Jahre, 3 Einsichten

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Vor Hawaii lebt dieser Haifisch Namens Deep Blue. Wer mutig ist und lange die Luft anhalten kann, darf ihn unter Wasser streicheln (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...