Echtes Gras 
im neuen
 Bieler Stadion

Die Tissot-Arena in Biel steht. In gut zwei Monaten soll gespielt werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist eine eigene Mischung aus imposantem Bau und schmucken Einzelteilen. Als Gesamtes ist die Tissot-Arena von Biel mit ihren drei aneinandergehängten Sportstadien ein Koloss, einzeln sind das Fussballstadion sowie die Hockey- und Curlinghallen klein und fein. Gestern haben die Fussballer ihre neue Spielstätte zum ersten Mal in Augenschein genommen. Der Bau steht, nun werden die sanitären Installationen fertiggestellt und die Möblierungen an die Hand genommen.

Nach den Wirren im Umfeld des Klubs (Abgang des Hauptsponsors und des Sportchefs, der «Bund» berichtete) war für einmal entspannte Atmosphäre angesagt. Die Spieler freuten sich über die grossen Garderoben, probten den Aufstieg aus dem Bauch des Stadions in die Arena und fuhren mit der Hand über die Spielunterlage: kein Plastik, sondern echtes Gras. In Biel wird nicht nur der örtliche Fussballklub zu Hause sein. Auch die A-Nationalmannschaft der Frauen sowie die U-21-Männer werden hier Länderspiele austragen. 5200 Leute finden im Fussballstadion Platz, 7000 in der anliegenden Hockeyhalle.

Zur Anlage gehören ferner ein Aussenhockeyfeld sowie vier weitere Fussballplätze: drei mit Kunstrasen und einer mit Naturrasen. Weniger als drei Jahre hat die Bauzeit für die Arena gedauert, rund 80 Millionen Franken hat sie verschlungen. Sie kostet den kantonalen Steuerzahler 12 Millionen und die Bürger der Stadt Biel das Land, auf dem sie steht. Für den Rest kommt eine Totalunternehmung auf, die mit der Vermietung von Ladenflächen im Innern des Komplexes auf ihre Rechnung kommen soll. Unter anderem ist ein ­Kinokomplex geplant.

Eröffnungsspiel mit YB?

Anfang April will die Unternehmung die Arena den Sportklubs übergeben. Ein Turnier, an dem neben den Young Boys auch Xamax, der FC Luzern und der Gastgeber teilnehmen sollen, ist als Hauptprobe vorgesehen. Das Eröffnungsspiel ist für den 8. Juli geplant: das Heimteam gegen YB. In Biel wartet man ungeduldig auf die Zusage aus der Hauptstadt.

(Der Bund)

Erstellt: 25.04.2015, 10:30 Uhr

Artikel zum Thema

Stadt Biel ehrt sportliche Leistungen mit grosser Feier

Die Stadt Biel entstaubt ihre Sportlerehrung und würdigt gute Leistungen einheimischer Athleten erstmals mit einer grossen Feier im Kongresshaus. Mehr...

Tissot sponsort «Stade de Bienne»

Der weltweit grösste Uhrenkonzern Swatch Group engagiert sich mit seiner Marke Tissot in den neuen «Stades de Bienne». Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Outdoor Langlauftipps für Anfänger

Geldblog So sicher ist Ihr Freizügigkeitsgeld

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Vor Hawaii lebt dieser Haifisch Namens Deep Blue. Wer mutig ist und lange die Luft anhalten kann, darf ihn unter Wasser streicheln (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...