Casillas dementiert sofortigen Rücktritt

Der spanische Goalie meldet sich auf Twitter und sagt, er werde seinen Rücktritt vom Fussball zu gegebener Zeit verkünden.

  • loading indicator

Jetzt also doch nicht. Am Donnerstagmittag ging die Meldung um die Welt: Iker Casillas tritt zurück. Nun meldet sich der spanische Goalie gleich selbst auf Twitter. Der Rücktritt werde irgendwann kommen: «Aber lassen Sie mich diese Nachricht verkünden, wenn diese Zeit kommt.» Die Meldung des Rücktritts wurde von verschiedenen internationalen Medien verbreitet und von zahlreichen – unter anderem von dieser Zeitung – übernommen.

Casillas hatte am 1. Mai im Training mit dem FC Porto einen Herzinfarkt erlitten, konnte das Spital wenige Tage darauf aber ohne Folgeschäden verlassen. Danach wurden mehr und mehr Gerüchte laut, dass der 37-Jährige seine Karriere beenden und dem Club in einer anderen Funktion erhalten bleiben würde.

Der Spanier prägte seine Generation. Mit seinem Heimatland wurde er Weltmeister (2010) und zwei Mal Europameister (2012, 2008). Mit Real Madrid gewann er drei Mal die Champions League (2000, 2002 und 2014), wurde fünf Mal spanischer Meister und zwei Mal Cupsieger. In Portugal feierte er 2018 mit Porto den Titel.

heg

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt