Zum Hauptinhalt springen

Fenninger gewinnt Super-G

Lara Gut verpasst nach Bronze in der Abfahrt ihre zweite Olympia-Medaille in Sotschi nur um sieben Hundertstelsekunden. Gold gewinnt Anna Fenninger vor Maria Höfl-Riesch und Nicole Hosp.

Von den ersten acht Fahrerinnen sind gleich sieben ausgeschieden. Mit Startnummer 9 fährt Fabienne Suter dann Bestzeit - doch nach ihrem 5. Rang in der Abfahrt reichts auch heute nicht aufs Podest: Rang 7 mit 1,37 Sekunden Rückstand auf die Siegerin. Direkt vor ihr klassierte sich bei ihrem Olympia-Abschied die 33-jährige Teamkollegin Fränzi Aufdenblatten mit 1,27 Sekunden Rückstand. Ausgeschieden ist Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin.

Lara Gut lag bei ihrer Zieldurchfahrt mit Startnummer 20 auf Rang 3 und durfte wie schon in der Abfahrt auf die Bronze-Medaille hoffen. Doch Maria Höfl-Riesch schaffte mit Nr. 22 Rang 2 - die vierte Olympia-Medaille für die Deutsche nach Doppel-Gold in Vancouver und Gold diese Woche in der Super-Kombination.

Höfl-Riesch klassierte sich zwischen den Österreicherinnen Anna Fenninger und Nicole Hosp. Für die 24-jährige Fenninger, die in der Super-Kombination (14.) und Abfahrt (ausgeschieden) enttäuscht hatte, ist dies nach WM-Gold in der Super-Kombination 2011 der zweite Titel an Grossanlässen. Und Nicole Hosp kann sich nach Silber in der Super-Kombination bereits die zweite Medaille an diesen Winterspielen umhängen lassen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch