Zum Hauptinhalt springen

Federer in Doha im Final

Roger Federer greift im ersten Turnier des Jahres nach dem Titel.

Der Baselbieter ist durch ein 6:3, 7:6 (7:2) ins Endspiel von Doha eingezogen, in dem er am Samstag auf Rafael Nadal oder Nikolai Dawydenko trifft.

Federer erwischte gegen den Australian-Open-Finalisten von 2008 einen Blitzstart: Nach sechs Minuten führte er mit 3:0 und hatte Tsonga in dieser Phase nur gerade zwei Punkte überlassen. Am Ende des zweiten Satzes beschleunigte er noch einmal und gewann im Tiebreak die letzten fünf Punkte.

Wie im gesamten Turnierverlauf ist der Aufschlag eine Bank, Tsonga kam bei Service von Federer lediglich einmal auf Deuce. Von 42 Servicegames hat der Weltranglisten-Zweite bisher lediglich eines abgegeben.

Federer steht damit in Katar zum dritten Mal im Endspiel. Die beiden ersten Finals hat er 2005/2006 jeweils gewonnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch