Zum Hauptinhalt springen

FCZ schlägt St. Gallen, GC unterliegt Vaduz

Der FC Zürich setzt sich in St. Gallen mit 2:0 durch und übernimmt die Tabellenspitze in der Super League. Diametral anders verläuft die Formkurve der Hoppers. GC verliert zuhause gegen Vaduz 0:1.

Für die Hoppers, die vor der Partie gegen Vaduz die Suspendierung von Captain Salatic bekannt gegeben hatten, blieb der erhoffte Befreiungsschlag in der 7. Runde der Super League aus: Nach der Niederlage gegen den Tabellen-Letzten trennt GC nur die bessere Tordifferenz von der Roten Laterne. Ein Tor in der 37. Minute von Muntwiler sicherte den Liechtensteiner den ersten Saisonsieg.

Der FC Zürich kam durch einen Doppelschlag zwischen der 77. und 79. Minute zum fünften Saisonsieg. Rikan und Etoundi schossen die Zürcher zumindest bis zum Spiel der Basler gegen die Young Boys (16 Uhr) an die Tabellenspitze der Super League.

Resultate: St. Gallen - Zürich 0:2 (0:0). Grasshoppers - Vaduz 0:1 (0:1).

Rangliste: 1. Zürich 7/16. 2. Basel 6/15. 3. Thun 7/13. 4. Young Boys 6/9. 5. Sion 7/8. 6. St. Gallen 7/8. 7. Aarau 7/7. 8. Luzern 7/5. 9. Grasshoppers 7/5. 10. Vaduz 7/5.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch