Zum Hauptinhalt springen

FC Basel dank starkem Start

Der FC Basel gewinnt daheim gegen die Young Boys dank zwei frühen Toren mit 3:1. In der zweiten Halbzeit verschiesst YB einen Penalty.

Der FC Basel bekundete eine halbe Stunde lang wenig Mühe mit dem Gast aus Bern, der seine letzten beiden Super-League-Spiele jeweils zu null gewonnen hatte. Schon nach vier Minuten findet Shkelzen Gashi mit einer Kopfballvorlage den erstaunlich freistehenden Derlis Gonzalez. Dieser hat alles Zeit der Welt, um sein erstes Super-League-Tor zu erzielen. Eine gute Viertelstunde später doppelt Marco Streller nach, erneut nach Vorlage von Gashi.

Streller, der vor der Partie für sein 300. Pflichtspiel im Dress des FCB geehrt wurde, kann sich nach seinem 135. Tor für Basel nicht mehr so oft in Szene setzen. Die Basler geraten vermehrt unter Druck. Zunächst verhindert Keeper Tomas Vaclik zweimal einen Gegentreffer, dann verkürzt in der 32. Minute Raphaël Nuzzolo. Sekunden später werden fallen Nuzzolo und Samuel Afum im Basler Strafraum - Schiedsrichter Alain Bieri hätte beide Male auf Penalty entscheiden können.

Den Elfmeter gibt es schliesslich doch noch für die stark aufspielenden Gäste, nachdem Nuzzolo in der 61. Minute von Vaclik gefoult wird. Milan Gajic scheitert aber am Basler Goalie. Die Partie wird daraufhin noch turbulenter und teilweise aus gehässig. In der 67. Minute wird ein Tor von Yoichiro Kakitani aberkannt. Der Japaner erzielt seinen Treffer schliesslich in der 81. Minute nach einem Konter und entscheidet die temporeiche Partie.

Basel - Young Boys 3:1 (2:1)

31'103 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 4. Gonzalez (Gashi) 1:0. 20. Streller (Gashi) 2:0. 32. Nuzzolo (Afum) 2:1. 81. Kakitani (Gonzalez) 3:1.

Basel: Vaclik; Schär (59. Elneny), Xhaka, Samuel; Callà (86. Suchy), Diaz, Frei, Safari; Gonzalez, Gashi (65. Kakitani); Streller.

Young Boys: Mvogo; Wüthrich, Von Bergen, Rochat; Hadergjonaj, Gajic, Sanogo, Sutter (68. Lecjaks); Steffen, Nuzzolo (86. Kubo); Afum (74. Frey).

Bemerkungen: Basel ohne Degen, Zuffi, Ivanov und Sio (alle verletzt). Young Boys ohne Vilotic, Gerndt, Vitkieviez, Zarate, Fekete und Bürki (alle verletzt). Verwarnungen: 37. Gashi. 45. Samuel. 56. Schär. 61. Vaclik. 64. Gonzalez (alle Foul). 68. Sanogo. 68. Streller (beide Unsportlichkeit).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch