Zum Hauptinhalt springen

Fabio Leimer darf den Sauber-Ferrari testen

Als erst zweiter Schweizer Rennfahrer nach Neel Jani erhält Fabio Leimer die Gelegenheit, ein Formel-1-Auto des Sauber-Teams zu testen.

Der 22-jährige Aargauer aus Rothrist wird an den Young Driver Days, den Testfahrten für Nachwuchsfahrer mit weniger als zwei Grand-Prix-Einsätzen, vom 15. bis 17. November in Abu Dhabi an einem von drei Tagen am Steuer des C30 sitzen. An den anderen beiden Tagen kommt der offizielle Test- und Reservefahrer Esteban Gutierrez zum Zug.

"Wir freuen uns, Fabio diesen Test ermöglichen zu können", sagte Sauber-CEO Monisha Kaltenborn. "Es ist für mich eine grosse Ehre, als Schweizer in einem Schweizer Team meine ersten Formel-1-Kilometer absolvieren zu dürfen", sagte Leimer. Leimer fährt seit zwei Jahren in der GP2-Serie. Er hat im Mai dieses und letzten Jahres jeweils in Barcelona ein Rennen der wichtigsten Nachwuchsserie gewonnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch