Zum Hauptinhalt springen

Etoile Carouge scheitert in Cham

Im Schweizer Cup hat in der 1. Hauptrunde einen zweiten Challenge-League-Klub das Schicksal des Ausscheidens ereilt. Etoile Carouge unterlag beim 1.-Liga-Verein Cham mit 0:2.

Die Super-League-Vereine blamierten sich nicht. Titelverteidiger Sion gab sich bei Colombier (2. Liga regional) keine Blösse. Die in die Schlagzeilen geratenen Walliser gewannen 5:0. Super-League-Leader Luzern siegte in Losone (2. inter) mit 3:0. Die favorisierten Innerschweizer konnten erst in der 58. Minute durch Siegrist in Führung gehen. Zudem trafen Renggli (Foulpenalty/62.) und Hyka (79.).

Mehr zu kämpfen hatten andere Vertreter aus der Axpo Super League. Neuchâtel Xamax war in Chur (2. inter) in Rückstand geraten, ehe der Nigerianer Kalu Uche mit einem Doppelpack zum 2:1 die Neuenburger rettete.

Servette Genf musste in Düdingen (1.) in die Verlängerung. Am Ende setzten sich die Genfer mit 4:1 durch.

Die Resultate vom Sonntag: Cham (1.) - Etoile Carouge 2:0. Colombier (2.) - Sion 0:5. Tuggen (1.) - Dornach (1.) 3:0. Losone (2.i) - Luzern 0:3. Entfelden (2.i) - Kriens 0:9. Chur (2.i) - Neuchâtel Xamax 1:2. Düdingen (1.) - Servette Genf 1:4 n.V. Gumefens/Sorens (2.) - Bellinzona 1:3. Baden (1.) - Winterthur 0:1. Biasca (1.) - Biel 1:2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch