Zum Hauptinhalt springen

Erster Weltcupsieg von David Kreiner

Der Kombinierer David Kreiner hat in Chaux-Neuve (Fr) den ersten Weltcupsieg seiner Karriere gefeiert.

Der Österreicher setzte sich nach seinem 7. Rang im Springen dank einer starken Leistung auf der Loipe im Spurt vor Mikko Kokslien (No) und Felix Gottwald (Ö) durch.

Nach dem Durchgang auf der Schanze hatte sich ein neuerlicher Erfolg des Olympiasiegers Jason Lamy Chappuis abgezeichnet. Doch der Franzose wurde ein Opfer der Überlegenheit der Österreicher. Nach 3 der 10 km wurde Lamy Chappuis im Langlauf von den Verfolgern eingeholt. Am Schluss blieb dem Franzosen bei seinem Anlass vor heimischem Publikum sogar der Gang auf das Podium verwehrt. Lamy Chappuis wurde Vierter.

Mit der zehntbesten Zeit auf den Langlaufski beendete Seppi Hurschler den Wettkampf im 14. Rang. Nach dem Springen belegte der Innerschweizer den 24. Platz. Hurschler gelangen in diesem Winter schon zwei Top-Ten-Klassierungen (5. in Lillehammer, 9. in Ramsau).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch