Zum Hauptinhalt springen

Eishockey: NLA-Playoff-Viertelfinal - Telegramm

EISHOCKEY

- 6380 Zuschauer (ausverkauft). - SR Reiber/Stalder, Arm/Küng. - Tore: 22. Björn Christen (McTavish, Dupont) 1:0. 24. Monnet (Ausschluss Down!) 1:1. 36. Damien Brunner 2:1. 39. Steinmann (Duri Camichel, Corsin Camichel) 3:1. 41. (40:58) Patrik Bärtschi 3:2. 43. Dupont (Patrick Fischer/Ausschluss Alston) 4:2. 51. Pittis (Monnet, Seger/Ausschluss Diaz) 4:3. 59. McTavish (Steinmann, Damien Brunner) 5:3. 60. (59:10) Diaz (Holden/Ausschluss Bühler) 6:3. - Strafen: 11mal 2 plus 10 Minuten (Lüthi) gegen Zug, 16mal plus 2mal 10 Minuten (Reist, Bastl) gegen ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Holden; Patrik Bärtschi. Zug: Markkanen; Patrick Fischer, Diaz; Dupont, Oppliger; Blaser, Kress; Damien Brunner, Holden, Fabian Schnyder; McTavish, Ruefenacht, Björn Christen; Steinmann, Di Pietro, Fabian Lüthi; Corsin Camichel, Duri Camichel. ZSC Lions: Sulander; Reist, Suchy; Seger, Daniel Schnyder; Geering, Schelling; Pascal Müller; Kienzle; Gardner, Adrian Wichser, Monnet; Bastl, Alston, Bühler; Krutow, Down, Patrik Bärtschi; Micheli, Pittis, Kostovic. Bemerkungen: ZSC Lions ohne Grauwiler, Stoffel und Sejna (alle überzählig) sowie Schommer und Trudel (verletzt), Zug ohne Snell (verletzt) sowie Boumedienne (überzählig). - 54. Pfostenschuss Steinmann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch