Zum Hauptinhalt springen

EHC Visp gewinnt Spitzenspiel im Emmental

Der EHC Visp drückt der Meisterschaft der NLB in den ersten Runden den Stempel auf. Die Visper, im Frühling noch überraschender Meister, gewinnen das Spitzenspiel bei den SCL Tigers mit 6:3.

Nicht einmal ein perfekter Start (1:0 nach 77 Sekunden) verhalf den Langnauern zu einem erfreulicheren Abend. Visp glich bloss 54 Sekunden später durch Julian Schmutz aus und realisierte im zweiten Abschnitt mit vier Toren schon mehr als die Vorentscheidung. Das 2:1 der Gäste durch Niki Altorfer vermochten die Langnauer noch mit dem Ausgleich durch Kevin Hecquefeuille zu kontern, ehe Roman Botta und Tomas Dolana nach 32 Minuten innerhalb von 52 Sekunden Visp 4:2 in Führung brachten. Dolana steuerte noch vor der Pause ein fünftes Tor bei.

Haarsträubende Fehler wiesen den Tigers den Weg in die Niederlage: Den Shorthander zum 1:2 leitete Thomas Nüssli mit einem verheerenden Fehlpass ein, das 2:3 ermöglichte Verteidiger Massimo Ronchetti mit einem Fehler, und dem 2:4 lediglich 52 Sekunden später ging ein Langnauer Wechselfehler voraus.

Mit dem Auswärtssieg eroberte sich der EHC Visp von Langnau die Tabellenführung zurück. Die Walliser holten aus ihren ersten vier Partien das Punktemaximum (12) und erzielten mehr als doppelt so viele Tore (27) als sie zuliessen (13). Langnau blieb trotz der ersten Heimniederlage auf Tabellenplatz 2, liegt aber schon zwei Punkte hinter Visp zurück, obwohl die Emmentaler schon ein Spiel mehr ausgetragen haben.

Auf den 3. Platz arbeitete sich Red Ice Martigny vor, das nach einem 1:3-Rückstand sich gegen die GCK Lions mit 4:3 nach Verlängerung durchsetzte. Noch spannender machte es Hockey Thurgau gegen Ajoie. Die Thurgauer lagen bis zur 49. Minute mit 2:4 in Rückstand, realisierten erst neun Sekunden vor Schluss durch Andreas Küng den 4:4-Ausgleich und setzten sich am Ende mit 5:4 nach Penaltyschiessen durch.

Der EHC Olten verlor auch sein drittes Saisonspiel, diesmal mit 5:6 in La Chaux-de-Fonds.

Resultate: SCL Tigers - Visp 3:6 (1:1, 1:4, 1:1). Red Ice Martigny - GCK Lions 4:3 (1:2, 1:1, 1:0, 1:0) n.V. La Chaux-de-Fonds - Olten 6:5 (2:0, 4:3, 0:2). Thurgau - Ajoie 5:4 (1:2, 1:2, 2:0, 0:0) n.P.

Rangliste: 1. Visp 4/12. 2. SCL Tigers 5/10. 3. Red Ice Martigny 5/8. 4. Ajoie 4/7. 5. Langenthal 3/6. 6. Thurgau 5/6. 7. La Chaux-de-Fonds 5/6. 8. GCK Lions 6/5. 9. Olten 3/0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch