Zum Hauptinhalt springen

Dzeko Wolfburgs Matchwinner

Drei Tage nach der erfolgreichen Premiere in der Champions League fand Wolfsburg in der Bundesliga zum Siegen zurück.

Im Freitagsspiel der 6. Runde beendete der deutsche Meister mit dem 2:1 auf Schalke eine Serie von drei Niederlagen in Folge.

Ausgerechnet beim Meistermacher Felix Magath, der auf diese Saison hin nach Gelsenkirchen gewechselt hatte, beendete das ohne den gesperrten Diego Benaglio angetretene Wolfsburg die Negativserie in der Bundesliga. Vor etwas über 60'000 Zuschauer avancierte Edin Dzeko mit zwei Treffern zum Matchwinner. Der Bosnier brachte die Gäste nach einer Flanke seines Landsmannes Zvjezdan Misimovic in der 55. Minute erstmals in Führung und traf in der 81. Minute zur Entscheidung. Nur Sekunden zuvor hatte Benedikt Höwedes das zwischenzeitliche 1:1 erzielt.

Schalke - Wolfsburg 1:2 (0:0). - Veltins-Arena. - 60 365 Zuschauer. - Tore: 55. Dzeko 0:1. 80. Höwedes 1:1. 81. Dzeko 1:2. -- Bemerkungen: Wolfsburg ohne Benaglio (gesperrt).

Rangliste: 1. Hamburger SV 5/13 (15:6). 2. Bayer Leverkusen 5/13 (13:5). 3. Schalke 04 6/10. 4. Eintracht Frankfurt 5/9. 5. Wolfsburg 6/9. 6. Bayern München 5/8 (11:5). 7. Werder Bremen 5/8 (9:6). 8. Hoffenheim 5/8 (5:2). 9. Mainz 5/8 (7:7). 10. Borussia Mönchengladbach 5/7. 11. Hannover 96 5/5 (3:3). 12. VfB Stuttgart 5/5 (6:8). 13. Nürnberg 5/5 (3:5). 14. Borussia Dortmund 5/5 (5:11). 15. VfL Bochum 5/4 (5:11). 16. SC Freiburg 5/4 (4:12). 17. Hertha Berlin 5/3. 18. 1. FC Köln 5/1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch