Zum Hauptinhalt springen

Djokovic erneut ohne Schwierigkeiten

Nach Roger Federer zogen am US Open in New York mit Novak Djokovic und David Ferrer auch die Nummern 2 und 4 der Setzliste ohne Satzverlust in die 3. Runde ein.

Titelverteidiger Djokovic siegte in der New Yorker Nachmittagshitze im ersten Aufeinandertreffen mit dem Brasilianer Rogerio Dutra Silva (ATP 112) nach knapp zwei Stunden 6:2, 6:1, 6:2. Dabei benötigte die Weltnummer 2 aus Serbien drei Games und 26 Minuten mehr als in der ersten Runde gegen Paolo Lorenzi. Djokovic trifft in der nächsten Runde auf Julien Benneteau (Fr), der Dennis Novikov (USA) in vier Sätzen besiegte.

Nur unwesentlich mehr Schwierigkeiten als Djokovic bekundete David Ferrer. Der 30-jährige aus Valencia besiegte den Holländer Igor Sijsling 6:2, 6:3, 7:6 (14:12), wobei er im Tiebreak mehrere Satzbälle abzuwehren hatte. Auch Juan Martin Del Potro, der Sieger von 2009, qualifizierte sich für die 3. Runde.

In der Night-Session kam Andy Roddick zu einem speziellen Auftritt, nachdem er am Vortag seinen Rücktritt für nach dem Ende des Turniers angekündigt hatte. Der 30-jährige Amerikaner bot eine starke Leistung und liess dem australischen Teenager Bernard Tomic mit 6:3, 6:4, 6:0 keine Chance.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch