Zum Hauptinhalt springen

Dickenmanns Lyon schlägt Crnogorcevic' Frankfurt

Der Champions-League-Sieger bei den Frauen heisst wie im Vorjahr Olympique Lyon. Das Team von Lara Dickenmann besiegt den 1. FFC Frankfurt im Final 2:0.

Vor der stimmungsvollen Kulisse von 50'212 Zuschauern im Münchner Olympiastadion ging Lyon durch einen Foulpenalty von Eugénie Le Sommer (15.) in Führung, den zweiten Treffer legte Frankfurts Torhüterin Desiree Schumann der französischen Internationalen Camille Abily (28.) praktisch auf den Fuss.

Für die Schweizer Stürmerin Ana Maria Crnogorcevic war es mit Frankfurt die zweite Finalniederlage innert weniger Tage. Am vergangenen Samstag ging der deutsche Cupfinal gegen Bayern München 0:2 verloren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch