Zum Hauptinhalt springen

Défago: "Rücktritt war nie ein Thema"