Zum Hauptinhalt springen

Davos bleibt Leader

Meister Davos gewinnt das Spitzenspiel der 11. NLA-Runde in Bern mit 5:3 und behauptet sich damit an der Tabellenspitze.

Das Team von Arno del Curto lieferte gegen den SCB im Mitteldrittel eine furiose Aufholjagd, nachdem die Gastgeber nach 12 Minuten mit 2:0 führten. Zug bleibt erster Verfolger der Davoser. Lugano verlor gegen den EVZ in der Resega mit 3:4.

Fribourg siegte in Ambri mit 3:2, während sich Biel zuhause gegen die Rapperswil-Jona Lakers klar mit 4:0 durchsetzte. Einen (raren) Heimsieg feierten auch die ZSC Lions mit einem 6:3-Erfolg gegen Genève-Servette. Kloten schliessich ging gegen die SCL Tigers als 5:3-Sieger vom Eis.

NLA, 11. Runde: Ambri-Piotta - Fribourg 2:3. Bern - Davos 3:4. Biel - Rapperswil-Jona Lakers 4:0. Kloten Flyers - SCL Tigers 5:3. Lugano - Zug 3:4. ZSC Lions - Genève-Servette 6:3.

Rangliste: 1. Davos 25. 2. Zug 24. 3. Kloten Flyers 22. 4. Fribourg 22. 5. Bern 21. 6. Lugano 17. 7. ZSC Lions 14. 8. Ambri-Piotta 14. 9. Biel 12. 10. SCL Tigers 12. 11. Genève-Servette 6. 12. Rapperswil-Jona Lakers 6.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch