Zum Hauptinhalt springen

Curling: Junioren-WM in Flims - Text/Resultate

CURLING

Die Genfer um Skip Peter de Cruz gewannen in Flims sowohl das Playoffspiel gegen Favorit Kanada (5:4) als auch den Halbfinal gegen China (4:3). Heute Sonntag um 13 Uhr spielen sie gegen Round- Robin-Gewinner Schottland (Ally Fraser) um Gold. Die Genfer siegten in beiden entscheidenden Partien auf dem Weg in den Final auf identische Weise: Sie gingen mit einem Punkt Rückstand und dem Vorteil des letzten Steins ins 10. End und schafften ein Zweierhaus. Bislang letzter Schweizer Junioren-Weltmeister war der jetzige Olympia-Dritte Ralph Stöckli mit dem St. Galler Team 1997; seine Vorgänger waren Stefan Traub (Arlesheim, 1990) und Stefan Heilmann (Langenthal, 1992). Bei den Juniorinnen treffen die Baslerinnen um Skip Manuela Siegrist heute um 9 Uhr im Spiel um Bronze auf die Amerikanerinnen (Alexandra Carlson), gegen die sie in Flims schon zweimal (Round Robin, Playoffspiel) verloren haben. Den Final bestreiten ebenfalls ab 9 Uhr Kanada und Schweden. Flims GR. Junioren-WM. Junioren. Page-System-Playoffs: Schweiz (Genf/Peter de Cruz) - Kanada (Jake Walker) 5:4. Schottland (Ally Fraser) - China (Ji Yansong) 6:3. - Halbfinal: Schweiz - China 4:3. - Spiel um Bronze (Sonntag, 13.00 Uhr): Kanada - China -Final (Sonntag, 13.00): Schottland - Schweiz. Juniorinnen. Halbfinal: Schweden (Anna Hasselborg) - USA (Alexandra Carlson) 6:1. - Spiel um Bronze (Sonntag, 9.00): Schweiz (Basel/Manuela Siegrist) - USA. - Final (Sonntag, 9.00): Kanada (Rachel Homann) - Schweden. **** Zus am Sonntag ****

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch