Zum Hauptinhalt springen

Cancellara bei der Tour de France ausgestiegen

Fabian Cancellara steigt aus der Tour de France aus. Vor der 11. Etappe von Albertville nach La Toussuire tritt er die Heimreise nach Bern an.

In seiner Heimat will der Gewinner des Prologs in Lüttich seiner schwangeren Frau bei der Geburt des zweiten Kindes beistehen. "Ich bin nicht nur Radfahrer, sondern auch Ehemann und Vater, bei dem ein weiteres Baby unterwegs ist. Es ist ein persönlicher Wunsch, bei der Geburt dabei zu sein", liess der Zeitfahren-Olympiasieger von 2008 in einem Communiqué seines Teams RadioShack-Nissan verlauten. Dies sei wichtiger als ein Tour-Etappensieg oder eine olympische Medaille. Der Entscheid nach Hause zu fahren, sei ihm jedoch schwerer gefallen als erwartet.

Cancellara trug in der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt während sieben Tagen das Maillot jaune.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch