Zum Hauptinhalt springen

Biel gewinnt auswärts gegen Wil

Der FC Biel kommt im TV-Spiel der 30. Challenge-League-Runde zum erst zweiten Auswärtssieg der Saison. Die Seeländer schlagen Wil 1:0.

In der tristen Atmosphäre der St. Galler AFG-Arena (520 Fans, strömender Regen in der zweiten Halbzeit) sorgte Charles André Doudin für das Highlight des Abends. Der Bieler Stürmer erzielte nach 18 Minuten seinen zehnten Treffer. Der kurz vor Schluss des Feldes verwiesene Doudin verlängerte einen Freistoss von Steven Ukoh unhaltbar.

Sandro Lombardi machte den schwachen Wilern, die seit zwei Monaten ohne "Heimsieg" sind, das Leben mit einer unnötigen gelb-roten Karte schwer. Innerhalb von wenigen Minuten (49./51.) wurde der Mittelfeldspieler zweimal verwarnt. Biel brachte so den zweiten Auswärtserfolg nach jenem vom 9. März in Locarno (1:0) erst recht problemlos über die Runden.

Wil - Biel 0:1 (0:1). - AFG-Arena, St. Gallen. - 520 Zuschauer. - SR San. - Tor: 18. Doudin 0:1. - Bemerkungen: 36. Pfostenschuss von Germann (Biel). 51. Gelb-Rote Karte gegen Lombardi (Wil/Foul). 88. Gelb-Rote Karte gegen Doudin (Foul).

Rangliste: 1. Aarau 64. 2. Bellinzona 59. 3. Winterthur 52. 4. Wil 46. 5. Chiasso 40. 6. Biel 37. 7. Lugano 34 (43:42). 8. Vaduz 34 (37:41). 9. Wohlen 33. 10. Locarno 17.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch