Zum Hauptinhalt springen

Benjamin Rusch einziger Schweizer in den Finalrunden

Der Schweizer Golfsport ist am Wochenende in den Finalrunden des Omega European Masters in Crans-Montana vertreten. Zu verdanken ist dies dem erst 23-jährigen Thurgauer Amateur Benjamin Rusch.

Rusch musste seine zweite Runde, die am Freitagabend bei einbrechender Dunkelheit abgebrochen worden war, am Samstagmorgen beenden. Er tat dies erfolgreich mit drei Pars auf drei Löchern und erreichte dadurch genau die Anzahl Schläge (142), die nötig war, um ins Feld der Finalisten zu gelangen. Die vier Schweizer Profis Martin Rominger, Ken Benz, Roger Furrer und Damian Ulrich waren am Freitag wie auch die beiden weiteren Amateure Edouard Amacher und Joel Girrbach mehr oder weniger deutlich gescheitert.

Rusch konnte mit seiner bemerkenswerten Leistung verhindern, dass erstmals seit sechs Jahren kein Schweizer Golfer in den Finalrunden des mit 2,1 Millionen Euro dotierten Turniers dabei gewesen wäre.

Crans-Montana VS. Omega European Masters (2,1 Mio. Euro/Par 71). Stand nach der 2. Runde: 1. Julien Quesne (Fr) 133 (68/65). 2. Danny Willett (Eng) 134 (67/67). 3. Paul Lawrie (Scho) 135 (69/66). 4. David Howell (Eng) 136 (66/70), Tommy Fleetwood (Eng) 136 (70/66), Marcus Fraser (Au) 136 (68/68) und Robert Coles (Eng) 136 (66/70).

Ferner: 13. Anders Hansen (Dä) 138 (68/70), Thomas Levet (Fr) 138 (68/70), Grégory Bourdy (Fr) 138 (63/75) und Bernd Wiesberger (Ö) 138 (70/68). 27. Brett Rumford (Au) 139 (71/68), Markus Brier (Ö) 139 (67/72), Mathias Grönberg (Sd) 139 (70/69) und Phillip Price (Wales) 139 (68/71). 34. Colin Montgomerie (Scho) 140 (72/68) und Alexander Noren (Sd) 140 (71/69). 46. Matteo Manassero (It) 141 (71/70) und Michael Campbell (Neus) 141 (70/71). 58. Benjamin Rusch (Sz/Amateur) 142 (75/67), Miguel Angel Jimenez (Sp) 142 (77/65!), Darren Clarke (NIrl) 142 (72/70).

Cut verpasst: 82. Ricardo Gonzalez (Arg) 143 (71/72) und Henrik Stenson (Sd) 143 (69/74). 110. Martin Rominger (Sz) 146 (68/78), Ken Benz (Sz) 146 (73/73), Edouard Amacher (Sz/Amateur) 146 (72/74), Thomas Björn (Dä/TV) 146 (74/72), José Maria Olazabal (Sp) 146 (72/74), Paul McGinley (Irl) 146 (72/74) und Kristoffer Broberg (Sd) 146 (74/72). 124. Roger Furrer (Sz) 147 (75/72), Paul Casey (Eng) 147 (73/74) und Rich Beem (USA) 147 (72/75). 131. Greg Norman (Au) 148 (75/73). 146. Bradley Dredge (Wales) 152 (81/71). 150. Damian Ulrich (Sz) 155 (76/79). 154. Joel Girrbach (Sz/Amateur) 158 (77/81). 155. Sven Strüver (De) 164 (82/82). - 155 klassiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch