Zum Hauptinhalt springen

Beat Hefti auf Platz 3

Im zweitletzten Weltcup-Rennen der Saison klassieren sich Beat Hefti/Thomas Lamparter auf Platz 3.

Auf der gefährlichen Olympiabahn im kanadischen Whistler verloren Hefti/Lamparter nur 22 Hundertstel auf den Tagessieger, den Einheimischen Lyndon Rush. Der zweite Schweizer Schlitten, Gregor Baumann/Alex Baumann musste sich mit dem enttäuschenden 14. Platz bescheiden.

Vor dem letzten Rennen, das am 10. Februar auf der Olympiabahn von Calgary ausgetragen wird, führen Hefti/Lamparter das Weltcup-Zwischenklassement mit dem Boblet weiter an.

In der Nacht auf Sonntag findet in Whistler noch das Rennen mit dem grossen Schlitten statt. Schweizer Teams sind allerdings nicht am Start.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch