Zum Hauptinhalt springen

Basel beendet Negativserie mit Glück

Basel beendete mit dem 3:2 in Bellinzona eine Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

Basel zeigte in Bellinzona zwei unterschiedliche Gesichter. In der ersten Halbzeit hatte das Team von Thorsten Fink alles problemlos im Griff und führte scheinbar sicher 2:0. Schon nach sechs Minuten traf Benjamin Huggel nach Vorlage von Marco Streller und mit einem schönen Volley zum 1:0. Danach dominierten die Basler die Partie. Sie spielten sich ohne grosen Aufwand durch die Tessiner Reihen und kamen kurz nach Ablauf der ersten halben Stunde durch das dritte Saisontor von Valentin Stocker zur 2:0-Führung.

Der wegen der aufschiebende Wirkung des Urteils (eine Spielsperre) im Basler Tor stehende Franco Costanzo hatte 45 Minuten lang so gut wie nichts zu tun. Nur einmal musste er zittern, als ein Weitschuss von Lima vom Pfosten abprallte. Nach dem Seitenwechsel agierten die Vorderleute Costanzos dann aber viel zu passiv. Sie lauerten nur noch auf den Konter und wurden prompt durch die Treffer von Alessandro Ciarrocchi (54.) und Yacine Hima (85.) bestraft.

Dass die Reise nach Bellinzona für Basel doch noch ein gutes Ende nahm, lag wieder am Duo Streller/Huggel. Ersterer holte mit seinem Lauf Richtung gegnerisches Tor den Penalty heraus, der sein Nationamannschafts-Kollege sicher verwertete. Basel beendet damit seine Negativserie, doch überzeugen konnte das Team von Thorsten Fink nicht. Die Abwehr machte trotz des ersten Meisterschafts-Einsatzes von David Abraham einen unsicheren Eindruck.

Bellinzona - Basel 2:3 (0:2).

Comunale. -- 4200 Zuschauer. - SR Wermelinger. - Tore: 6. Huggel 0:1. 32. Stocker 0:2. 54. Ciarrocchi 1:2. 85. Hima 2:2. 91. Huggel (Foulpenalty) 2:3.

Bellinzona: Zotti; Thiesson, Lima, Mangiarratti, Mihoubi (81. Kalu); La Rocca (61. Rivera), Hima; Feltscher (46. Ciarrocchi), Russotto, Gashi; Lustrinelli.

Basel: Costanzo; Inkoom, Abraham, Cagdas, Shaqiri; Carlitos, Huggel, Gelabert, Stocker; Frei (76. Chipperfield), Streller (93. Safari).

Bemerkungen: Bellinzona ohne Carbone, Gaspar (beide krank), Raso und Ciaramitaro (beide verletzt). Basel ohne Da Silva, Marque, Schürpf, Perovic (alle verletzt), Mustafi und Zanni (beide rekonvaleszent). 37. Pfostenschuss von Lima. 71. Tor von Lima wegen Abseits aberkannt. 71. Platzverweis gegen Bellinzona-Trainer Schällibaum (Reklamieren). 89. Rote Karte gegen Mangiarratti. Verwarnungen: 6. Zotti. 9. Lima. 49. Gelabert. 57. Inkoom. 62. Rivera. 84. Thiesson. 92. Lustrinelli (alle Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch