Zum Hauptinhalt springen

Auxerre auf dem Vormarsch

Für Stéphane Grichtings Verein Auxerre zeigt die Formkurve in der französischen Meisterschaft nach drei Niederlagen zum Saisonstart steil aufwärts.

Das 1:0 in Le Mans war der sechste Sieg der Burgunder in Folge. Besser klassiert sind derzeit nur Leader Bordeaux und Lyon, die beide erst am Sonntag antreten.

Die zweifelhafte Ehre, als erstes Team gegen Grenoble Punkte abgegeben zu haben, kommt der AS Monaco zu. Der Verein des nicht mehr erwünschten Patrick Müller kam im Heimspiel gegen den abgeschlagenen Letzten ohne den verletzten Liga-Topskorer Nenê nicht über ein torloses Remis hinaus. Die ersten elf Spiele hatte Grenoble, das dank dem ersten Punktgewinn die Egalisierung des Negativrekords von Manchester United aus der Saison 1930/31 verhinderte, bei einem Torverhältnis von 5:23 verloren.

Le Mans - Auxerre 0:1 (0:0). - Tor: 51. João Paulo (Eigentor) 0:1. -- Bemerkung: Auxerre mit Stéphane Grichting.

Nancy - St-Etienne 0:1 (0:0). - Tor: 71. Payet 0:1. -- Bemerkung: St-Etienne mit Gelson Fernandes.

Monaco - Grenoble 0:0. - Bemerkung: Monaco ohne Müller (nicht im Aufgebot).

Weitere Resultate: Sochaux - Lens 1:2. Paris St-Germain - Nice 0:1. Lorient - Boulogne 5:0. Valenciennes - Montpellier 1:1.

Rangliste: 1. Bordeaux 11/25. 2. Lyon 11/23 (17:11). 3. Auxerre 12/23 (13:10). 4. Monaco 12/22. 5. Lorient 12/21 (20:11). 6. Montpellier 12/21 (19:16). 7. Valenciennes 12/20. 8. Marseille 10/18. 9. Nancy 12/17 (17:17). 10. Nice 12/17 (15:21). 11. Rennes 11/16 (15:9). 12. Paris St-Germain 11/16 (17:12). 13. Toulouse 11/15 (11:8). 14. Sochaux 12/15. 15. Lille 11/13. 16. St. Etienne 12/13 (10:15). 17. Lens 12/12. 18. Boulogne 12/9. 19. Le Mans 12/8. 20. Grenoble 12/1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch