Zum Hauptinhalt springen

Automobil: Formel-1-Tests in Barcelona - Text/Resultate

AUTOMOBIL

März in Bahrain gelang Sébastien Buemi am Steuer seines Toro Rosso am Samstag die zweitbeste Zeit. Am Sonntag war dann Lewis Hamilton (Gb) am schnellsten. Buemi war am Samstag lediglich 0,727 Sekunden langsamer als Nico Rosberg (De) in seinem Mercedes gewesen. Am Sonntag schaffte es der Waadtländer (9.) dann noch knapp unter die schnellsten Zehn. Kamui Kobayashi (Jap) war in seinem Sauber-Ferrari am Samstag um 5,530 Sekunden langsamer als Rosberg und belegte unter elf Piloten den 10. Platz. Am Sonntag verlor er dann als Achter nur noch 0,439 Sekunden auf Hamilton. Bei Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher machte sich rechtzeitig vor dem WM-Auftakt in zwei Wochen doch noch Zuversicht breit: «Wir fahren mit einem guten Gefühl nach Bahrain, denn wir wissen auch, dass wir noch weitere Neuerungen am Auto haben werden. Und vor allem wissen wir, dass unsere Aussichten auch für die ersten Rennen nun durchaus sehr vernünftig sind». Zum Abschluss der vierwöchigen Testfahrten belegte Schumacher im neuen Mercedes den 6. Platz, der Rückstand auf den Tagesschnellsten Lewis Hamilton betrug am Sonntag auf dem Circuit de Catalunya 0,273 Sekunden. Barcelona. Formel-1-Tests. Sonntag: 1. Lewis Hamilton (Gb), McLaren, 1:20,472 (134 Runden). 2. Mark Webber (Au), Red Bull, 0,024 zurück (61). 3. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,067 (114). 4. Adrian Sutil (De), Force India, 0,139 (100). 5. Sebastian Vettel (De), Red Bull, 0,195 (76). 6. Michael Schumacher (De), Mercedes GP, 0,273 (123). 7. Rubens Barrichello (Br), Williams-Cosworth, 0,398 (84). 8. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 0,439 (67). 9. Sebastien Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari, 1,663 (88). 10. Robert Kubica (Pol), Renault, 2,703 (107). 11. Heikki Kovalainen (Fi), Lotus, 4,779 (65). 12. Lucas di Grassi (Br), Virgin, 5,688 (49). Samstag: 1. Nico Rosberg (De), Mercedes GP, 1:20,686 (128 Runden). 2. Buemi 0,727 Sekunden zurück (106). 3. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,764 (105). 4. Barrichello 1,289 (101). 5. Massa 1,658 (115). 6. Witali Petrow (Russ), Renault, 1,837 (68). - Ferner: 10. Kobayashi 5,530 (105).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch