Zum Hauptinhalt springen

Auch Spanien in den Viertelfinals

Dank einem 31:20-Sieg gegen Serbien steht Spanien bei der Handball-WM im eigenen Land in den Viertelfinals.

Bester Torschütze der Spanier vor über 10'000 Zuschauern in Saragossa war Rechtsaussen Albert Rocas mit sieben Treffern.

Auch Slowenien steht in der Runde der letzten Acht. Der EM-Zweite von 2004 besiegte Ägypten mit 31:26 und steht erstmals in den Viertelfinals einer WM. Dort treffen die Slowenen am Mittwoch auf Russland.

Kroatien bleibt an der WM weiterhin ungeschlagen. Der Olympia-Dritte liess Weissrussland nicht den Hauch einer Chance und gewann deutlich 33:24. Auch ohne Probleme setzte sich Ungarn gegen Polen (27:19) durch.

Am Mittwoch kommen die Fans in Saragossa in den Genuss von zwei attraktiven Viertelfinal-Affichen. Spanien duelliert sich mit Deutschland, Kroatien trifft auf Olympiasieger Frankreich. Die beiden anderen Viertelfinals in Barcelona lauten Slowenien - Russland und Dänemark - Ungarn.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch