Zum Hauptinhalt springen

Ammanns Auftakt durchzogen

Simon Ammann ist der Auftakt zur Vierschanzentournee nicht wunschgemäss gelungen.

Der vierfache Olympiasieger musste sich im ersten Durchgang in Oberstdorf mit 123 m bescheiden, was nur zu Rang 9 im Zwischenklassement reichte. Auf den führenden Österreicher Thomas Morgenstern weist Ammann bereits einen Rückstand von 20,7 Punkte auf.

Hinter dem vierfachen Saisonsieger und als Topfavorit gehandelten Morgenstern, der mit 131,5 m den weitesten Flug zeigte, folgen im Klassement mit Andreas Kofler, Manuel Fettner und Wolfgang Loitzl drei weitere Österreicher.

Das Klassement nach dem ersten Durchgang: 1. Thomas Morgenstern (Ö) 140,5 (131,5 m). 2. Andreas Kofler (Ö) 134,1 (128,5). 3. Manuel Fettner (Ö) 129,0 (130,0). 4. Wolfgang Loitzl (Ö) 128,0 ((127,5). Ferner: 9. Simon Ammann (Sz) 119,8 (123,0).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch