Zum Hauptinhalt springen

Ammann erneut Doppel-Olympiasieger!

Simon Ammann ist vierfacher Olympasieger!

Der 29-jährige Toggenburger segelte auf der Grossschanze in Whistler mit 144 m im ersten und 138 m im zweiten Durchgang deutlich weiter als die Konkurrenz und sicherte sich damit seine zweite Goldmedaille in Vancouver. Der gleiche Coup gelang dem nunmehr mit vier Olympia-Goldmedaillen dekorierten Schweizer 2002 in Salt Lake City. Ammann hat ausserdem Vreni Schneider als erfolgreichste Schweizer Olympionikin abgelöst. Die Elmerin gewann zwischen 1988 und 1994 dreimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.

Ammann darf man auch in einem Atemzug mit Matti Nykänen, dem grössten Skispringer aller Zeiten, nennen. Beide haben vier Olympiasiege eingeflogen, wobei Nykänen sein letztes Gold mit der Mannschaft gewann. Im Vergleich der olympischen Einzelerfolge schneidet Ammann besser ab. Nykänen holte 1984 Gold und Silber und vier Jahre später zweimal Gold.

Die Silbermedaille bei den Winterspielen in Vancouver holte sich der Pole Adam Malysz (33), Bronze ging an den Österreicher Gregor Schlierenzauer (20). Weltmeister Andreas Küttel wurde 24.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch