Zum Hauptinhalt springen

Amman vor Schlierenzauer

Olympiasieger Simon Ammann hat die zweite Weltcup-Konkurrenz der Skispringer in Zakopane für sich entschieden.

Mit Weiten von 135,5 und 129,0 Metern setzte sich der Schweizer 7,4 Punkte vor Weltcupleader Thomas Morgenstern und 9,2 Punkte vor dem Norweger Tom Hilde durch. Vortagssieger und Lokalmatador Adam Malysz wurde Sechster.

Schlussklassement: 1. Simon Ammann (Sz) 276,3 (135,5/129). 2. Thomas Morgenstern (Ö) 268,9 (131,5/125,5). 3. Tom Hilde (No) 267,1 (131/130). 4. Andreas Kofler (Ö) 264,4 (132/129). 5. Björn Einar Roemoeren (No) 263,0 (133,5/123). 6. Adam Malysz (Pol) 262,3 (133,5/125).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch