Zum Hauptinhalt springen

Allen Iverson kein Mitglied der Grizzlies mehr

Die Memphis Grizzlies und der zehnfache NBA-Allstar Allen Iverson beenden nach wenigen Monaten ihre Zusammenarbeit.

Erst im Sommer hatte der 34-jährige Iverson als Free Agent einen Einjahresvertrag unterschrieben. Durch die Auflösung des Kontrakts kamen die Grizzlies womöglich einem Eklat zuvor. Der schwierig zu führende Iverson, als Spieler noch immer hochgradig spektakulär, kam für seinen vierten NBA-Arbeitgeber der letzten vier Jahre nur gerade drei Mal zum Einsatz.

Bereits nach dem ersten Spiel hatte sich Iverson darüber beklagt, dass ihm ein 22-Jähriger vorgezogen würde. Die Statistiken des sprunggewaltigen Guards (12,3 Punkte bei einem Karriereschnitt von 27,0) waren allerdings nicht unbedingt ein Argument, ihn regelmässig einzusetzen.

Vor seinem missglückten Gastspiel in Memphis war der wertvollste Spieler der Saison 2000/01 für die Philadelphia 76ers, die Denver Nuggets und die Detroit Pistons tätig gewesen.

NBA vom Montag: Atlanta Hawks - Portland Trail Blazers 99:95 n.V. Orlando Magic - Charlotte Bobcats 97:91. Milwaukee Bucks - Dallas Mavericks 113:115 n.V.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch