Zum Hauptinhalt springen

Alle Schweizer Duos vor Medaillenspielen out

Die Schweizer Beachvolleyballer bleiben zum Abschluss der World Tour in Agadir (Mar) ohne Fortune. Als bestes Duo schafften es Patrick Heuscher und Jefferson Bellaguarda auf den neunten Schlussrang.

Alle drei Paare waren schon zum Auftakt des ersten Turniers auf dem afrikanischen Kontinent seit 2005 ins Verlierertableau verwiesen worden. In der zweiten Runde setzten sich Heuscher/Bellaguarda, die seit den nationalen Meisterschaften Ende August pausiert hatten, im Schweizer Duell mit Sascha Heyer/Sébastien Chevallier in zwei Sätzen durch. Die Verlierer belegten wie die via Qualifikation ins Haupttableau gestossenen Martin Laciga/Jonas Weingart den geteilten 17. Rang. Endstation für Heuscher/Bellaguarda, die Nummer 6 der Welt, bedeuteten zwei Runden später die US-Routiniers Casey Jennings/Kevin Wong.

Die Frauen bestreiten erst Anfang November in Phuket ihr letztes Turnier der World Tour 2011. Die Schweizer Olympia-Kandidatinnen Simone Kuhn/Nadine Zumkehr haben im Hinblick auf das strenge kommende Jahr beschlossen, auf die Reise nach Thailand zu verzichten. Kuhn/Zumkehr belegen im Ranking der Welttour vor dem abschliessenden Event ohne ihre Beteiligung den zwölften Rang, im Olympiaranking (nur jeweils zwei Teams pro Land berücksichtigt) sind sie die Nummer 9.

Agadir (Mar). World Tour. Männer. Verlierertableau. 2. Runde: Patrick Heuscher/Jefferson Bellaguarda (Sz/3) s. Sascha Heyer/Sébastien Chevalier (Sz/20) 21:18, 21:17. Kevin Cès/Andy Ces (Fr/26) s. Martin Laciga/Jonas Weingart (Sz/24) 21:19, 18:21, 15:12. - Heyer/Chevallier und Laciga/Weingart im geteilten 17. Schlussrang. - 3. Runde: Heuscher/Bellaguarda s. Kirk Pitman/Jason Lochhead/(Neus/27) 21:12, 22:20. - 4. Runde: Casey Jennings/Kevin Wong (USA/23) s. Heuscher/Bellaguarda 21:19, 21:12. - Heuscher/Bellaguarda im geteilten 9. Schlussrang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch