Wie erwartet: René Berliat springt ein

Floorball Köniz hat nach der Freistellung von Tomas Trnavsky, seit der Saison 2013/14 Cheftrainer des NLA-Teams, die Lücke prompt wieder geschlossen. Allerdings handelt es sich durchwegs um Übergangslösungen.

Tomas Trnavsky ist nicht mehr Trainer bei Floorball Köniz.

Tomas Trnavsky ist nicht mehr Trainer bei Floorball Köniz. Bild: Tobias Anliker

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Szenario sieht vor, dass René Berliat ab sofort
die Verantwortung für die Spitzen­mannschaft trägt. Der ausgewiesene Uni­hockeyfachmann war im Club der Vorstädter bislang als Chef Nachwuchs und U-21-Coach engagiert. «Wir haben eine interne Lösung angestrebt und mit Bérliat die bestmögliche gefunden»,
betont Sportchef Heinz Zaugg. Bereits in der «Bund»-Ausgabe von gestern wurde
spekuliert, dass Bérliat an die Bande
zurückkehren könnte.

Unterstützt wird er von Samuel Dunkel. Er hat im Frühling 2013 seine Aktivkarriere beendet, ist aber nach wie vor stark mit dem
Verein verwurzelt. Als Juniorentrainer in Köniz und als Nationalmannschafts-Coach der Niederlande sammelte Dunkel bereits erste Erfahrungen.

Für Bérliat rückt Christian Wahli nach, der sich der U-21-Auswahl annimmt. Auch er gilt als hoch kompetent und coachte schon selbst das A-Team. (db)

Erstellt: 22.01.2015, 14:58 Uhr

Artikel zum Thema

Kehrt Berliat an 
die Bande zurück?

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschicht hat Floorball Köniz einen Trainer entlassen. Nachfolger von Tomas Trnavsky könnte René Berliat werden. Mehr...

Bereit, die Erwartungen zu erfüllen

Mit fünf Rückkehrern, dem Schweden Kjellman und einer neuen Heimstätte geht Floorball Köniz in die neue Saison. Mit den Zuzügen sind auch die Ziele gestiegen. Mehr...

Auf den letzten Metern gestolpert

Floorball Köniz hat die günstige Ausgangslage in den Schlussrunden verspielt und trifft im NLA-Playoff-Viertelfinal auf die Grasshoppers. Mehr...

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder Ein Mann für alle Fälle

Blog: Never Mind the Markets Die Heuchelei der G-20

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Spielen im Schnee: Die zwei chinesischen Riesenpandas Chengjiu und Shuanghao geniessen das kalte Wetter im Zoo von Hangzhou (9. Dezember 2018).
Mehr...