Zum Hauptinhalt springen

1500 Fans bei Federers Ankunft in Genf

Am Mittwoch präsentiert sich Roger Federer erstmals in der Genfer Palexpo Arena. Rund 1500 Zuschauer begrüssen ihn begeistert. Ab Freitag spielt die Schweiz im Davis Cup gegen Kasachstan.

Für das Training des Schweizer Davis-Cup-Teams am späten Mittwochnachmittag wurde die Halle am Genfer Flughafen für die Öffentlichkeit geöffnet - und die Fans nützten die Gelegenheit, um vor dem Viertelfinal schon mal einen Augenschein zu nehmen. Eineinhalb Stunden spielten die beiden Schweizer Stars Roger Federer und Stanislas Wawrinka, ehe sie noch etwas ihren Teamkollegen Marco Chiudinelli, Henri Laaksonen und Michael Lammer bei deren Training zuschauten.

Danach hängte Wawrinka, der bereits am vergangenen Freitag aus Miami zurückgekehrt ist, nochmals eine Übungseinheit an. Federer verliess den Platz - und schrieb auf dem Weg in die Garderobe fast eine Stunde lang Autogramme. Genf scheint bereit zu sein für ein Tennisfest.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch