ABO+

Wer schön sein will, soll anständig dafür bezahlen

Spottpreise in Nagelstudios sind verlockend. Dass man den Leidtragenden dabei nicht in die Augen sieht, ist beschämend.

Warum nicht: Über Mittag kurz ins Nailstudio. Die Preise sollten aber human sein. Foto: plainpicture

Warum nicht: Über Mittag kurz ins Nailstudio. Die Preise sollten aber human sein. Foto: plainpicture

Denise Jeitziner@tagesanzeiger

Auf einmal sind sie auch bei uns überall: Nagelstudios, in die man einfach so reinmarschieren und wo man sich eine Mani- oder Pediküre gönnen kann. Man darf sich zurücklehnen, während die Nageldesignerin feilt und schleift und poliert und modelliert. Eine Stunde später ist man mit ultrahaltbarem Lack auf den Nägeln und babyweicher Haut an den Fersen wieder draussen. In den USA ist es schon lange normal, sich die Nägel machen zu lassen; die Haare schneidet man sich ja auch nicht selber.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt