Zum Hauptinhalt springen

Rekord an Sonntagsarbeit

Weihnachten und andere Sonn- und Feiertage sind den Firmen nicht mehr heilig. Für diese Entwicklung gibt es zwei Hauptgründe.

Jorgos Brouzos, Patrick Meier
Auch am Feiertag wird nicht geruht: Kunden gewöhnen sich daran, dass ihre Bedürfnisse überall und jederzeit befriedigt werden. Foto: Keystone
Auch am Feiertag wird nicht geruht: Kunden gewöhnen sich daran, dass ihre Bedürfnisse überall und jederzeit befriedigt werden. Foto: Keystone

30 UBS-Mitarbeiter haben ein zweifelhaftes Privileg erhalten: Sie dürfen bald an Feiertagen arbeiten. Am Hauptsitz der Grossbank in der Zürcher Bahnhofstrasse überwachen sie IT-Prozesse. Ihr Job ist für die UBS so wichtig, dass sie beim Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) eine Ausnahmebewilligung für die Arbeit an Feiertagen beantragt hat. Das Gesuch wurde bewilligt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen