«Es ist unanständig, Fleisch zu essen»

Philosophieprofessor Markus Wild über das Steak als Männlichkeitssymbol, das Unrecht, Tiere zu töten, und das Versagen grüner Politiker.

«Ein Schwein hat nur 0,6 bis 1,6 Quadrat­meter Platz»: Markus Wild mit Hund Titus. Bild: Stefan Bohrer

«Ein Schwein hat nur 0,6 bis 1,6 Quadrat­meter Platz»: Markus Wild mit Hund Titus. Bild: Stefan Bohrer

Am Ende des langen Ganges im Philosophischen Institut der Uni Basel liegt etwas Wuscheliges und hat überhaupt nicht vor, Platz zu machen. Titus, der Hund von ­Markus Wild, schmollt, weil die Hundedame, die gerade zu Besuch ist, seine Annäherungsversuche ignoriert. Wild, 46, Ostschweizer und Professor für Theoretische Philosophie mit Spezialgebiet Tierphilosophie und Tierethik, tröstet ihn.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt