Zum Hauptinhalt springen

«Greta-Effekt»? Schweizer buchen Ferien nur zögerlich

Das wichtige Sommergeschäft will bei den grossen Anbietern nicht auf Touren kommen.

Karin Kofler
Mit dem Flieger kurz nach Spanien: Selbst ein Reiseprofi fragt sich, ob das noch drinliegt. Foto: Keystone
Mit dem Flieger kurz nach Spanien: Selbst ein Reiseprofi fragt sich, ob das noch drinliegt. Foto: Keystone

Schon an der Internationalen Tourismusbörse in Berlin, der wichtigsten Branchenmesse, zeigten sich die grossen Reiseveranstalter besorgt über den tiefen Buchungsstand für die Hauptferienzeit im Sommer. Das war Anfang März. Ein paar Wochen später tönt es nicht viel besser. «Wir beobachten momentan einen Buchungsstau, den wir uns nicht ganz erklären können», sagt Dieter Zümpel, Chef von DER Touristik Suisse, zu der unter anderen die Marken Kuoni und Helvetic Tours gehören.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen