ABO+

Maniküre mit Schönheitsfehlern

Am Mittag rasch in die Nailbar? Der US-Beautytrend setzt sich auch bei uns durch – mit hässlichen Seiten.

Bitte zack, zack: Wer ins Nagelstudio geht, will es nicht nur schnell, sondern meist auch möglichst günstig. Foto: Getty Images

Bitte zack, zack: Wer ins Nagelstudio geht, will es nicht nur schnell, sondern meist auch möglichst günstig. Foto: Getty Images

Denise Jeitziner@tagesanzeiger

Das Deckenlicht leuchtet grell auf die weissen Maniküre-Stationen und die wulstigen Pediküre-Sessel mit den Minibidets, es hängt ein chemischer Geruch in der Luft, obwohl die Lüftung leise jault. Zierliche Mitarbeiterinnen in Trainerhosen und Pullis, an denen Nagelstaub haftet, fräsen Kundinnen die Fingernägel an. Von ihren Gesichtern sind einzig die mandelförmigen Augen zu sehen, der Rest ist von einem Mundschutz bedeckt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt