Zum Hauptinhalt springen

«Jeder grosse Geländewagen ist ein Glücksfall fürs Klima»

Der Autopapst Ferdinand Dudenhöffer über den Hype um Tesla, die Verzweiflung deutscher Autobauer und die Zukunft der Mobilität.

«Auf Strecken bis zu 200 Kilometern ist das Auto wirtschaftlich und bezüglich Komfort unschlagbar»: Ferdinand Dudenhöffer, 68. Foto: Thomas Rabsch (Laif)
«Auf Strecken bis zu 200 Kilometern ist das Auto wirtschaftlich und bezüglich Komfort unschlagbar»: Ferdinand Dudenhöffer, 68. Foto: Thomas Rabsch (Laif)

Er gilt als der beste Kenner der deutschen Automobilbranche: Professor Ferdinand Dudenhöffer von der Uni Duisburg-Essen. Seit über 30 Jahren sagt er den erfolgsverwöhnten deutschen Automanagern die Meinung ins Gesicht. Wir trafen Dudenhöffer am Flughafen in Zürich. Er kam gerade mit dem Zug von St. Gallen, wo er nach seiner Emeritierung in Deutschland an der dortigen Universität zu Mobility-Lösungen forschen und Weiterbildungskurse geben wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.