«In der Kirche gibt es eine Art Omertà, wie bei der Mafia»

François Ozon präsentierte an der Berlinale «Grâce à Dieu», einen brisanten Film über Missbrauchsopfer in Lyon.

Alexandre (Melvil Poupaud, rechts) versucht zuerst, Widerstand innerhalb der Kirche von Kardinal Barbarin (François Marthouret) aufzubauen. Bild: PD

Alexandre (Melvil Poupaud, rechts) versucht zuerst, Widerstand innerhalb der Kirche von Kardinal Barbarin (François Marthouret) aufzubauen. Bild: PD

Der Prozess läuft gerade. Angeklagt ist unter anderen Kardinal Philippe Barbarin, als Erzbischof von Lyon der höchste Würdenträger der französischen Kirche. Ihm wird das Nichtverfolgen sexueller Übergriffe gegen Minderjährige vorgeworfen. Konkret: Er habe die pädophile Vergangenheit des Priesters Bernard Preynat vertuscht, der sich an 85 Kindern vergangen haben soll. Aufgedeckt wurde der Fall dank der hartnäckigen Arbeit einiger Opfer. Drei von ihnen stellt der französische Regisseur François Ozon ins Zentrum seines neuen Films.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt